Sango Meeres Koralle Dosierung

Lesedauer 2 Minuten

Sango Meeres Koralle ist eine Form von Kalzium, das aus Korallenriffen stammt. Ein Großteil der Buzz rund um die Verwendung von Sango Meeres Koralle für die Gesundheit Funktionen stammt aus der Wahrheit, dass der Wirkstoff in Okinawa, Japan, ein Gebiet bekannt für Bewohner mit der längsten Lebenserwartung weltweit gesammelt wird.

Dosierung & Einnahme von Sango Meeres Koralle

Dosierung und Einnahme Sango Meeres Koralle

Einige haben die Gesundheit der Okinawaner mit der Einnahme von Sango Meeres Koralle (durch ihre Wasserversorgung) in Verbindung gebracht. Dosierung und Einnahme Aufgrund der begrenzten Studien gibt es keine empfohlene Dosierung für Sango Meeres Koralle. Basierend auf Details, die von verschiedenen anderen Formen von Kalziumergänzungen verfügbar sind, können die Dosierungen von 600-2.000 mg täglich variieren [1].

Sie können diese Ergänzung zur oder nicht zur Mahlzeit einnehmen. Die Einnahme mit der Ernährung kann die Möglichkeit einer Verdauungsstörung verringern, reduziert aber die Fähigkeit Ihres Körpers, Nährstoffe wie Eisen und Zink zu absorbieren [1].

Die Einnahme von Sango Meeres Koralle mit Vitamin D kann die Kalziumaufnahme verbessern. Die Forschung ist uneinig darüber, ob die Einnahme kleinerer, besonders häufiger Dosen von Kalzium – im Gegensatz zu verschiedenen anderen Mineralien – die Absorption verbessert [1].

Überdosierung

Eine Überdosierung von Sango Meeres Koralle kann zu übermäßig hohen Kalziumwerten im Blut führen, oder Hyperkalzämie, die Herz- und Nierenprobleme auslösen kann [1].

Die sichere tägliche Höchstzufuhr (UL) für Kalzium beträgt 2.500 mg täglich für Erwachsene unter 50 Jahren und 2.000 mg pro Tag für Menschen ab 50 Jahren. Der UL erhöht sich auf 2.500 – 3.000 mg pro Tag, wenn Sie schwanger sind oder stillen, je nach Alter [1].

Diese ULs basieren auf einer gemischten Kalziumzufuhr aus Ernährung und Nahrungsergänzung. Das heißt, eine übermäßige Kalziumzufuhr aus Nahrungsergänzungen wird als viel problematischer angesehen. Anzeichen und Symptome einer Hyperkalzämie bestehen aus schlechtem Hunger, regelmäßigem Pinkeln, unerklärlichem Gewichtsverlust, Müdigkeit und einem unregelmäßigen Herzschlag [2].

Wenn Sie eine Überdosierung vermuten, rufen Sie die Giftnotrufzentrale in Ihrer Nähe an, um Rat zu erhalten. Kommunikation Nahrungsergänzungen mit Kalzium, bestehend aus Sango Meeres Koralle, können mit verschiedenen Medikamenten zusammenwirken, wie z.B. Antibiotika, Diuretika, Anti-Epileptika, und Medikamenten zur Behandlung von Knochen- oder Paget-Erkrankungen [1].

Abhängig von der Medikation kann es erforderlich sein, dass Sie eine gewisse Zeit nach der Einnahme von Medikamenten warten müssen, bevor Sie die Nahrungsergänzung mit Sango Meeres Koralle einnehmen. Diejenigen, die derzeit irgendeine Art von Medikamenten einnehmen, sollten ihren medizinischen Betreuer um Rat fragen, bevor sie mit der Einnahme von Sango Meeres Koralle Nahrungsergänzungen einzunehmen.

Lagerung und Pflege

Es gibt nur wenige Studien über die beste Methode, Sango Meeres Koralle zu lagern und zu behandeln.

Dennoch schlagen die Hersteller typischerweise vor, dass es bei Raumtemperatur, an einem komplett trockenen Ort und auch weg von direkter Sonneneinstrahlung aufbewahrt wird.

Schwangerschaft und Stillzeit

Es wurden keine Studien zur Sicherheit von Korallenkalzium während der Schwangerschaft oder Stillzeit durchgeführt. Das Nierensteinrisiko ist normalerweise während der Schwangerschaft erhöht, und auch eine übermäßige Kalziumzufuhr kann dieses Risiko noch weiter erhöhen. In ähnlicher Weise ist eine übermäßige Kalziumaufnahme während der Stillzeit mit Herz- und Nierenproblemen verbunden und kann auch Ihr Risiko für Hyperkalzämie erhöhen. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, gibt es derzeit keinen Beweis dafür, dass Sie von Nahrungsergänzungen mit Kalzium profitieren. Außerdem können Nahrungsergänzungen mit Sango Meeres Koralle mit Giftstoffen wie Quecksilber und Blei belastet sein, die an Ihr Baby weitergegeben werden können.

Wenn Sie Ihren täglichen Bedarf an diesem Mineralstoff nicht allein durch die Ernährung decken können, sollten Sie eine andere Art von Kalziumergänzung wählen.

Verwendung in bestimmten Bevölkerungsgruppen

Aufgrund der begrenzten Studienlage gibt es keine eindeutigen Empfehlungen zur Sicherheit von Nahrungsergänzungen mit Sango Meeres Koralle in bestimmten Bevölkerungsgruppen.

Obwohl mehr Untersuchungen erforderlich sind, könnte eine hohe Kalziumzufuhr mit einer erhöhten Gefahr von Herzproblemen und auch Prostatakrebszellen verbunden sein [3] Hyperkalzämie, die durch übermäßigen Kalziumkonsum aus Nahrungsergänzungsmitteln verursacht wird, kann ebenfalls Herzprobleme, Nierensteine sowie eine beschädigte Nierenfunktion verursachen.

Über Sango Meeres Koralle wird manchmal gesagt, gegen bestimmte Krebszellen zu schützen. Doch die Forschung ist gemischt – mit einigen Studien, die auch eine größere Krebszellen Gefahr vorschlagen.

Eine Forschungsstudie empfiehlt, dass mit Sango Meeres Koralle Arthritis und Parkinson-Krankheiten behandelt werden kann. Diese Vorteile scheinen jedoch mit bestimmten Substanzen in Weichkorallen verbunden zu sein, die sich von den harten Korallen unterscheiden, die zur Herstellung von Sango Meeres Koralle Nahrungsergänzungen verwendet werden.

Quellenverzeichnis

  1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK56058/
  2. https://ods.od.nih.gov/factsheets/Calcium-HealthProfessional/
  3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6103569/
Leitfaden bewerten:
[Total: 1 Average: 5]
Autor: 
 Bernhard Frenzel

Konventionelle Medizin und alternative Heilmethoden sollten sich sinnvoll ergänzen. Naturheilkunde kann gerade dort helfen, wo Ärzten Grenzen gesetzt sind. Als erfahrener Heilpraktiker in Gloten unterstütze ich Sie bei körperlichen, seelischen und psychosomatischen Beschwerden. Ob Sie akut oder chronisch erkrankt sind – gemeinsam finden wir Wege, damit es Ihnen bald wieder besser geht.