Reishi Dosierung

Lesedauer 2 Minuten

Reishi ist eine Art von Pilz, um Gesundheit und auch langes Leben in der Standard chinesischen Medizin sowie ayurvedische Medizin zu werben. Auch als Lingzhi-Pilz bezeichnet, hat der Reishi eine rote, nierenförmige Kappe und auch fingerartige Sporen an der Unterseite statt Kiemen. Die Art des Reishi, die am häufigsten für Medikamente verwendet wird, ist Ganoderma lucidum.

Dosierung & Einnahme von Reishi

Dosierung und Einnahme Shiitake

Viele der angeblichen Vorteile des Reishi werden einem Team von Verbindungen zugeschrieben, die Ganoderinsäuren genannt werden und die eine vergleichbare Struktur wie Steroidhormone haben. Reishi ist auch reich an Beta-Glucanen (die helfen können, den Cholesterin- und auch den Zuckerspiegel zu verbessern). [1]

Aufgrund seiner bitteren Vorliebe sowie seiner holzigen Struktur wird der Reishi üblicherweise nicht zum Kochen verwendet. Er kann jedoch zur Herstellung von Tee oder medizinischen Tonika verwendet werden.

Dosierung und Verarbeitung

Es gibt keine Richtlinien, die den idealen Gebrauch von Reishi vorschreiben. Die meisten Nahrungsergänzungen für Reishi werden in Pillenform angeboten und gelten bei einer täglichen Dosierung von 1,5 g bzw. 9 g getrocknetem Reishi täglich als sicher. Reishi ist auch leicht in entfernt, Güsse, Tee, Pulver, und auch ganze getrocknete Pilze zur Verfügung. [2]

Reishi Artikel sind leicht online und in Wellness Ernährung speichert und auch spezialisierte Ergänzungen Einzelhändler befindet. Stets gehen mit Produkten, die lizenziert sind organische unter den Vorschriften. Dies kann Ihre Gefahr der Exposition gegenüber Chemikalien und auch verschiedene andere Verunreinigungen zu minimieren, vor allem in importierten natürlichen Lösungen.

Da natürliche Medikamente nicht die anstrengenden Tests und Studien durchlaufen müssen, die pharmazeutische Medikamente durchlaufen, kann die Spitzenqualität erheblich variieren. Einige als „Reishi“ klassifizierte Produkte enthalten möglicherweise überhaupt keinen G. lucidem oder sind mit einer Reihe von nicht-aktiven Komponenten gemischt.

Leider schicken nur wenige Naturheilmittelhersteller ihre Produkte freiwillig zur Begutachtung durch Akkreditierungsstellen ein. Um Qualität und Sicherheit zu gewährleisten, sollten Sie bei identifizierten Markennamen bleiben und sich nicht von gesundheitlichen Behauptungen leiten lassen, die vielleicht wahr sind oder auch nicht.

Sind frische Reishi-Pilze erhältlich?

Frische Reishi-Pilze sind in der EU schwieriger zu entdecken als ausgetrocknete. Eine Reihe von privaten Züchtern haben begonnen, sie anzubauen, im Allgemeinen im pazifischen Nordwesten, aber vertrauenswürdige Anbieter sind selten.

Es gibt Pakete, die Sie online erwerben können, die es Ihnen ermöglichen, Ihre eigenen Reishi-Pilze zu züchten. Sie sind relativ einfach zu handhaben und auch nicht allzu teuer. Verstehen Sie, dass die Pilze wachsen sehr allmählich als auch könnte 6 Monate oder sogar mehr dauern, bevor Sie bereit sind, jede Art von Ernte sind.

Nichtsdestotrotz erfordert der Reishi-Anbau eine saubere und sterile Atmosphäre und ist anfällig für Verunreinigungen, wenn Sie keine stille Airbox verwenden, um Verunreinigungen aus der Luft wie Schimmel zu verhindern. Wenn der Anbau von Reishi zu mühsam ist, gelten die getrockneten Pilze als ebenso vorteilhaft wie die frischen.

Fazit zu Reishi

Viele Menschen glauben, dass Reishi-Pilze einige gesundheitliche Vorteile bieten, vor allem die Stärkung des körpereigenen Immunsystems und auch die Krebstherapie. Dennoch ist es wichtig zu beachten, dass es nur eingeschränkte Beweise gibt, die eine der Behauptungen über ihre Leistung unterstützen.

Reishi-Pilze könnten für Personen gefährlich sein, die Probleme mit Blutungen haben, schwanger sind oder bestimmte Medikamente einnehmen.

Bevor Sie Reishi-Pilze ausprobieren, ist es am besten, mit einem Arzt über die Sicherheit und Gefahren zu sprechen.

Quellenverzeichnis

  1. https://www.hindawi.com/journals/jnme/2012/851362/
  2. https://doi.org/10.1002/14651858.CD007259.pub2
Leitfaden bewerten:
[Total: 0 Average: 0]
Autor: 
 Bernhard Frenzel

Konventionelle Medizin und alternative Heilmethoden sollten sich sinnvoll ergänzen. Naturheilkunde kann gerade dort helfen, wo Ärzten Grenzen gesetzt sind. Als erfahrener Heilpraktiker in Gloten unterstütze ich Sie bei körperlichen, seelischen und psychosomatischen Beschwerden. Ob Sie akut oder chronisch erkrankt sind – gemeinsam finden wir Wege, damit es Ihnen bald wieder besser geht.