Jiaogulan Wirkung – 5 Tipps vor dem Kauf

Lesedauer 2 Minuten

In China als „Das natürliche Kraut des ewigen Lebens“ gepriesen, ist Jiaogulan (Gynostemma pentaphyllum) eine kletternde, kriechende Pflanze aus der Familie der Gurkengewächse, von der man annimmt, dass sie zu einem langen und gesunden Leben beiträgt, da sie starke Anti-Aging-Wirkung hat und möglicherweise das beste Spektrum an gesundheitlichen Vorteilen aller Pflanzenarten aufweist, die der wissenschaftlichen Forschung bekannt sind.

Wie wirkt Jiaogulan?

Wie wirkt Jiaogulan

Auch als Südlicher Ginseng bezeichnet, enthält Jiaogulan die nützliche Substanz Gypenosid, ein Saponin, das dem von Panax ginseng ähnlich ist. Es besteht ebenfalls aus Sterolen, Flavonoiden und Chlorophyll, die helfen können, die Gesundheit des Herzens zu schützen, Schwellungen zu reduzieren sowie die Gewichtsreduktion zu fördern.

Gesundheitsfördernde Wirkungen

Trotz dieser Anwendungen in der TCM befinden sich Studien, die diese Verwendungen für Jiaogulan belegen, noch im Anfangsstadium. Was es gibt, beschränkt sich auf Laboruntersuchungen und auch kleine professionelle Tests, von denen viele an Haustieren durchgeführt wurden. Während die Ergebnisse der Forschungen über Jiaogulan zeigen, dass das Kraut ein gewisses Versprechen haben könnte, ist es zu früh, um es als eine Behandlung für jede Art von Gesundheitszustand vorzuschlagen. Viel mehr Studie, besonders auf Menschen, ist erforderlich.

Diabetes

Eine Reihe von Studien legt nahe, dass Jiaogulan helfen könnte, Diabetes mellitus zu regulieren. [1] Während ein Großteil der Forschung auf Tierversuche beschränkt war, entdeckte eine kleine wissenschaftliche Studie, die in Hormone sowie Metabolic Research im Jahr 2010 veröffentlicht wurde, dass das Kraut den Blutzuckerspiegel bei Patienten mit Typ-2-Diabetes erheblich minimieren könnte.

Die Forscher ernannten 24 Diabetes-Kunden, die entweder 6 Gramm Jiaogulan-Tee oder eine Zuckerpille täglich erhielten. Nach 12 Wochen Behandlung zeigten die Probanden der Jiaogulan-Gruppe eine höhere Verbesserung des Blutzuckerspiegels sowie der Insulin-Empfindlichkeit als die Kontrollgruppe.

Im Durchschnitt sah das geheilte Team eine Reduktion der Blutzuckerwerte um 54 Milligramm pro Deziliter, die nicht gegessen wurden, und einen Rückgang der A1C-Grade um 2 Prozentpunkte. Frühere Studien zu Jiaogulan sowie zu diabetischen Problemen beinhalten eine tierbasierte Forschungsstudie, die 2006 im Journal of Drug Store & Drug Sciences veröffentlicht wurde. Diese Forschungsstudie testete die Auswirkungen des natürlichen Krauts auf diabetische Ratten und fand auch heraus, dass es bei der Reduzierung des Blutzuckerspiegels und der Senkung des LDL („schlechten“) Cholesterins half.

Darüber hinaus fand eine Studie an Mäusen aus dem Jahr 2008, die im Journal of Medicinal Food veröffentlicht wurde, heraus, dass Jiaogulan bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels helfen könnte, indem es die Aktivität in bestimmten Leberenzymen verändert. Während jiaogulan zeigt möglich für den Umgang mit Typ-2-Diabetes, mehr Forschung Studie ist erforderlich, bevor es beraten werden kann.

Gewichtsprobleme

Jiaogulan kann laut einer Studie, die 2013 in der Fachzeitschrift Obesity veröffentlicht wurde, eine Wirkung gegen Fettleibigkeit haben. Unter Verwendung einer Jiaogulan-Essenz, die als Actiponin bekannt ist, beauftragten die Forscher 80 fettleibige Klienten damit, entweder 450 Milligramm Actiponin oder eine Zuckerpille täglich für 12 Wochen zu bekommen. Am Ende der Studie zeigte die Jiaogulan-Gruppe eine deutlich größere Reduktion von Gewicht, Bauchfett, Körperfettmasse und auch Body-Mass-Index im Vergleich zur Zuckerpillen-Gruppe.

Eine Studie aus dem Jahr 2011 an Ratten untersuchte die Verwendung einer Mischung aus den chinesischen Kräutern Jiaogulan, Coptis sowie rotem Salbei bei der Therapie von Stoffwechselstörungen, einer Mischung aus Anzeichen und Symptomen sowie kardialen Risikofaktoren, die durch eine mit Fettleibigkeit verbundene Insulinresistenz entstehen. Wissenschaftler fanden heraus, dass die Kräuter synergistisch arbeiteten, um mehrere beträchtliche restaurative Vorteile zu geben, bestehend aus Gewichtsverlust, reduzierten Cholesterin- und Triglycerid-Graden, sowie verbesserter Zuckertoleranz. [2]

Angstzustände

Jiaogulan ist nur eines von vielen adaptogenen Kräutern, denen nachgesagt wird, Stress und Angstzustände zu lindern. Eine tierexperimentelle Studie, die 2013 in der Fachzeitschrift Molecules veröffentlicht wurde, legt nahe, dass Jiaogulan zum Schutz vor stressbedingten Problemen und Ängsten beitragen kann. In Tests an Computermäusen, beobachteten die Autoren der Studie, dass Jiaogulan half, stressbedingten Stress und Angst zu verhindern, vielleicht durch die Beeinflussung der Aufgabe in bestimmten Gehirnzellen, die mit der Verwaltung des Geisteszustandes verbunden sind. [3]

Asthma

Jiaogulan könnte bei Asthma helfen, legt eine tierbasierte Studie nahe, die 2008 im American Journal of Chinese Medication veröffentlicht wurde. [4] Die Autoren der Studie untersuchten die Wirkung von Jiaogulan auf Mäuse und fanden heraus, dass das Kraut hilft, die Schwellung der Atemwege zu reduzieren, die mit Asthma bronchiale zusammenhängt.

Jiaogulan ist zusätzlich ein wirksames Antioxidans

Es fängt potentiell gefährliche freie Radikale ab und senkt so das Krebsrisiko. Letztlich spielt Jiaogulan eine entscheidende Rolle bei der Behandlung von Erkrankungen. Wenn Sie sich einer Krebstherapie unterziehen, macht die Fähigkeit von Jiaogulan, das Immunsystem zu stärken, es äußerst effizient bei der Minimierung der Nebenwirkungen von Strahlen- und Chemotherapie. Im Gegensatz zu vielen Substanz-Missbrauch für Krebszellen, die quälende Nebenwirkungen bringen kann, ist das natürliche Kraut jiaogulan zufriedenstellend sowie risikofrei für dauerhaften Gebrauch.

Quellenverzeichnis:

  1. https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0030-1248298
  2. http://www.doi.org/10.1042/CS20100441
  3. https://www.mdpi.com/1420-3049/18/4/4342
  4. http://www.doi.org/10.1142/S0192415X08005990
Leitfaden bewerten:
[Total: 1 Average: 5]
Autor: 
 Beatrix Philipp

Geb. 1968, Diplom-Soziologin und Heilpraktiker, Mutter von 4 Kindern. Ich leite seit 2002 meine Praxis für klassische Homöopathie in Wiesbaden. Vorher habe ich in Berlin als Homöopathin und als Diplom-Soziologin in verschiedenen Projekten gearbeitet. Während meines Studiums der Soziologie, Psychologie und Politikwissenschaften an der FU Berlin lernte ich die Homöopathie kennen, die zunächst mein Hobby war und im Laufe von Studienjahren zum Beruf wurde. Ich habe die Homöopathie lieben und schätzen gelernt. Neben der intensiven Praxistätigkeit mit Patienten sehe ich es als wichtige Aufgabe an, meine Erkenntnisse sowohl an Kolleginnen und Kollegen als auch an interessierte Laien weiterzugeben.