NADH (Nicotinamidadenindinukleotid) Рwas es im Körper macht

√úberblick:

Gesundheit, Fitness und länger Jungbleiben sind zweifelsohne allesamt Schlagwörter der Beauty-Branche. Der Grund? Weil so gut wieder Mensch genau davon träumt. Leider hält ein Großteil aller Mittel, die genau das ihren potenziellen Kunden versprechen, das nicht. Bei NADH verhält es sich allerdings anders. Das körpereigene Coenzym ist allerdings oftmals nicht in entsprechender Menge vorhanden, denn innerhalb der Nahrungsaufnahme, kann der Mensch davon nicht genug aufnehmen.

Jedoch stellt der körpereigene Stoff ein äußerst elementares Element dar, wenn es um ein aktives und gesundes Leben geht. Das Coenzym ist nämlich unmittelbar an der körpereigenen Produktion von Energie beteiligt. Zudem zeigt sich die NADH Wirkung äußerst positiv auf eine Vielzahl an enzymatischen Reaktionen des Stoffwechsels.

Bei der Wirkung ist insbesondere erwiesen, dass diese auch f√ľr einen antioxidativen Effekt sorgt und daher beinahe eine Verj√ľngungskur f√ľr den menschlichen K√∂rper darstellt und zumindest in der Lage ist, Erscheinungen des Alters zu verringern.

1. Was ist NADH?

Was ist NADH

Der Stoff Nicotinamidadenindinukleotid verbirgt sich hinter dem K√ľrzel NADH und ist im K√∂rper nat√ľrlich vorkommend. Die Substanz, bezeichnet als Coenzym, tr√§gt jeder Mensch in seinem K√∂rper. Dort erf√ľllt es eine Vielzahl an elementaren K√∂rperfunktionen. Beispielsweise agiert es als Antioxidationsmittel und f√∂rdert die Zellentwicklung. So kommt es unter anderem zum Schutz der Zellen, mit Blick auf deren Alterungsprozess und es sch√ľtzt die Zellen vor etwaigen Substanzen, die auf den K√∂rper gesundheitssch√§digend einwirken k√∂nnten. √úberdies stellt die Substanz einen wichtigen Faktor zur Funktion vieler K√∂rperreaktionen dar und ist ma√ügeblich an der Produktion von Energie beteiligt. Wird Nahrung aufgenommen, dann unterst√ľtzt das Coenzym den K√∂rper dabei, aus dieser Energie zu gewinnen. Zudem tr√§gt die NADH Wirkung haupts√§chlich dazu bei, dass der Transport von den Elektronen innerhalb der Zellen funktioniert, damit k√∂rpereigene Energie produziert werden kann.

Von allen Stoffen im menschlichen Körper ist NADH einer der elementarsten und wenn es zu einem Mangel kommt, dann können nachhaltige Konsequenzen folgen.

So stellen z.B. Zust√§nde der Ersch√∂pfung auf psychischer und physischer Ebene eine solche Konsequenz dar. Des Weiteren entsteht ein √ľberm√§√üiges M√ľdigkeitsgef√ľhl basierend auf dem Fakt, dass der Bedarf an Energie aufgrund des Mangels nicht mehr ausreichend gedeckt wird. Sollte im K√∂rper NADH nicht mehr in angemessenem Anteil vorhanden sein, dann kann auch eine energiereiche und gesunde Ern√§hrungsform nicht mehr viel ausrichten, weil die Umwandlung von Nahrung in Energie so nicht mehr m√∂glich ist.

Inzwischen m√ľssen bereits sehr viele Menschen das Coenzym ihrem K√∂rper auf zus√§tzliche Art und Weise zuf√ľhren. Ansonsten k√∂nnte der erh√∂hte Bedarf an Energie innerhalb eines aktiven Lebens nicht mehr befriedigt werden. Die k√∂rpereigene Produktion und der Anteil √ľber die aufgenommene Nahrung von NADH ist in der Gesamtmenge nicht mehr ausreichend, damit der K√∂rper bei der Produktion von Energie unterst√ľtzt werden kann. Gerade mit Blick auf die Nahrungszufuhr ist die Menge kaum erw√§hnenswert, denn beinahe alle Lebensmittel, die das Coenzym beinhalten, werden vollst√§ndig durchgegart serviert. Vor allem in Gefl√ľgel, Fisch und rohem Fleisch ist NADH in vergleichsweiser hoher Dosis vorhanden. Allerdings verfl√ľchtigt sich der Gro√üteil w√§hrend des Kochvorgangs.

Zudem zersetzt auch die Magensäure einen gewissen Teil und so befindet sich am Ende des Tages durch die Nahrung nur ein minimaler Bruchteil des Stoffes wirklich im Blut. Damit aber die Produktion von Energie richtig anläuft braucht der Körper NADH. Somit ist eine zusätzliche Zufuhr der Substanz in den Körper und in Reinform unumgänglich. Nur so kann es dem Körper gelingen, ein Höchstmaß an Energie aus den zugenommenen Lebensmitteln zu ziehen.

Auf je mehr des Coenzyms der K√∂rper zur√ľckgreifen kann, umso mehr Energie entwickelt sich und umso mehr Leistung kann der K√∂rper erbringen. In einigen Segmenten muss im allt√§glichen Leben mehr Energie als „normal“ aufgewendet werden und durch die zus√§tzliche Zufuhr des Coenzyms kann eine entscheidende Leistungssteigerung erfolgen.

Bereits im Jahr 2000 wurde die Wirkung durch die ersten unabh√§ngigen Studien best√§tigt. So erfolgte unter anderem in Wien eine Erforschung von NADH durch Birkmayer, welcher √ľberdies den Markt auch mit eigenen Erzeugnissen bediente.

Durch eine konstante Zufuhr eines Pr√§parates mit NADH von Birkmayer √ľber einen Zeitraum von einem Monat konnte durch Doppelblind-Studien die Zunahme an Energie best√§tigt werden. Gleicherma√üen kam es ebenfalls zum Nachweis, dass es auch eine antioxidative Wirkung innehat und somit ein Zellschutz vorm Altern darstellt. [1]

Zu den größten Attributen des Coenzyms zählt aller Wahrscheinlichkeit nach auch der Fakt, dass es zu keiner Überdosierung kommen kann. Und das auch dann nicht, wenn eine zusätzliche Zufuhr durch entsprechende Präparate, wie z.B. NADH von Birkmayer erfolgt. Basierend auf der Tatsache, dass die Substanz körpereigen ist.

Infografik NADH BGVV

2. Wie wirkt NADH?

Wie wirkt NADH

Der √úberblick zur Wirkungsweise:

  • Steigerung der k√∂rperlichen Leistungsf√§higkeit
  • Energielieferant f√ľr die Zellen
  • Steigerung der geistigen Leistungsf√§higkeit
  • m√∂gliche positive Auswirkung auf Cholesterinspiegel und Blutdruck
  • DNA-Molek√ľle k√∂nnen repariert werden
  • bedingter Schutz vor K√∂rpersch√§digungen beispielsweise aufgrund von Alkoholkonsum

 

Energie kann von den Zellen im K√∂rper gespeichert werden und zwar in unterschiedlichen chemischen Verbindungen. Im Anschluss der Verstoffwechselung werden jene chemischen Verbindungen den K√∂rperzellen bereitgestellt. Vorausgesetzt f√ľr diesen Prozess ist, dass f√ľr die n√∂tige Energieproduktion unterschiedliche Substanzen f√ľr den Stoffwechsel auch gegenw√§rtig sind. NADH ist ebenfalls dazugeh√∂rig, welches die Bezeichnung „Coenzym“ nicht grundlos tr√§gt. Die Wirkung von NADH kommt erst in Verbindung mit Sauerstoff zustande. S√§mtliche Prozesse auf zellularer Basis k√∂nnen sich nach der Freisetzung der gewonnen Energie derer bedienen. Die Eignung, im K√∂rper eine Reaktion mit Sauerstoff auszul√∂sen, obliegt nur wenigen Substanzen.

Folgende sind zugehörig:

  1. ATP, Adenosintriphosphat
  2. CP, Kreatinphosphat
  3. NADPH, Nicotinamid Adenin Dinucleotid Phosphat

 

Jedoch kommt es mit NADH zur massivsten Reaktion. Denn durch diese Reaktion entwickeln sich aus einem Molek√ľl drei neue Molek√ľle. Es gibt keine andere k√∂rpereigene Substanz, die eine vergleichbare Reaktion im K√∂rper ausl√∂sen k√∂nnte, wie es mit NADH der Fall ist.

NADH wird eine √§u√üerst hohe Wichtigkeit zugesprochen, und zwar f√ľr unterschiedliche Enzyme, die ohne das Coenzym keinen Nutzen mehr h√§tten. So sind vom Coenzym √ľber 1.000 unterschiedliche Enzyme und Stoffwechselvorg√§nge abh√§ngig.

In erster Linie unterst√ľtzt NADH die Enzyme, die n√∂tig sind, damit die Nahrungsmittel umgewandelt werden k√∂nnen. Die Molek√ľlstruktur von einem Coenzym ist wesentlich kleiner als bei einem Enzym der Fall ist. So hat ein Coenzym erst dann die M√∂glichkeit zum entsprechenden Agieren, wenn es am Molek√ľl vom Enzym angedockt ist. Auch zur Entwicklung von einem kompletten Proteinsystem kann es nur aufgrund von diesem Coenzym kommen. Daher kann NADH auch als eine Art Aktivator f√ľr verschiedenste Enzyme angesehen werden, da diese nur richtig arbeiten k√∂nnen, wenn die Substanz vorhanden ist. Gleicherma√üen stellt es auch beim Vitamin B3 das Coenzym dar und ist ein aktiver Bestandteil innerhalb des Aufbaus vieler Neurotransmitter. [2] Hierzu z√§hlen elementarste Botenstoffe wie Adrenalin, Dopamin und Serotonin.

In Bezug auf unterschiedlichste Krankheitsbilder in Verbindung mit NADH hat die Wissenschaft bereits diverse Erfahrungen verzeichnen k√∂nnen. Zugeh√∂rig sind bspw. positive Wirkungsweisen auf Patienten mit Alzheimer und Parkinson. Zu einer Ansammlung von Erkenntnissen mit NADH kam es gleicherma√üen auch bei Krankheiten, die einen Angriff auf Neurotransmitter aus√ľben. Schon zu Beginn der 1990er konnte durch das Coenzym innerhalb kombinierter Therapien ein positiver Effekt bei Betroffenen festgestellt werden. Insbesondere wenn es um Krankheiten wie Depressionen im Anfangsstadium ging lie√üen sich achtbare Ergebnisse in Verbindung mit dem Coenzym erzielen und bereits kurz darauf kam es zum Eintritt von Verbesserungen. Basierend auf der fundamentalen Wirkungsweise in Hinblick auf den K√∂rper des Menschen ist das Coenzym durchaus in der Lage, bei einer Vielzahl weiterer Leiden Abhilfe zu verschaffen oder einen positiven Einfluss auf Therapieverl√§ufe zu nehmen, insofern der Stoff systematisch angewendet wird. NADH kann pr√§ventiv eine Hilfe bei unterschiedlichsten Krankheiten wie beispielsweise Alzheimer sein. Krankheitssymptome k√∂nnen n√§mlich massiv verz√∂gernd auftreten oder anders ausgedr√ľckt: Der Verlauf der Erkrankung wird in seinem schnellen Voranschreiten gehindert.

3. Welches NADH ist das Beste?

Beste NADH

Auf dem Markt sind unterschiedlichste Produkte erh√§ltlich, wie beispielsweise NADH Rapid Energy, deren Versprechen ein z√ľgig eintretender Energieschub ist. Parallel zu dem NADH von Birkmayer ist das Angebot an weiteren Produkten mit hoher Qualit√§t √§u√üerst umfangreich. Ausgerichtet sind diese auf die verschiedensten Bed√ľrfnisse. Sollten Sie sich f√ľr einen Kauf eines solchen Pr√§parats mit NADH interessieren, dann ist es Ihnen anzuraten, dass Sie sich vor dem Erwerb mit dem angestrebten Anwendungsbereich auseinandersetzen. NADH ist zum einen in Reinform erh√§ltlich und zum anderen steht Ihnen das Coenzym auch als Kombinationspr√§parat, also mit zus√§tzlichen Wirkstoffen, zur Verf√ľgung.

NADH Rapid Energy 20 Milligramm

Bei dem Pr√§parat NADH Rapid Energy handelt es sich um NADH von Birkmayer, seinerseits Professor und mit vollen Namen Georg Birkmayer. Dieses NADH kaufen Sie in einer Einheit von 20 mg in der Darreichungsform einer Lutschtablette. Die nach Birkmayer formulierten Lutschtabletten nehmen Sie √ľber die Schleimh√§ute in Ihrem Mund auf, was eine gesicherte Aufnahme darstellt. Es beinhaltet des Weiteren:

  • Hefe
  • Milchprodukte
  • Konservierungsstoffe
  • k√ľnstliche Farbstoffe
  • Geschmacksverst√§rker

 

Sollten Sie die Lutschtabletten mit NADH kaufen, können auch Diabetiker das Präparat zu sich nehmen, denn es ist frei von Zucker. Zudem handelt es sich bei dem NADH nach Birkmayer um ein veganes Produkt, und zwar zu 100 Prozent. Die Packungsgröße umfasst 60 separat in einem Blister verschweißte Lutschtabletten.

Überdies ist NADH auch in Form von einem Kombinationspräparat erhältlich, wie z.B. in Kombination mit sekundären pflanzlichen Inhaltsstoffen, weshalb es dann innerhalb der antioxidativen Wirkung noch zu einer zusätzlichen Verstärkung kommt. Beim Kauf in Form eines Kombi-Präparates ist es entscheidend, dass das Mittel gezielt eingesetzt wird, damit die höchstmöglichen Resultate erzielt werden können. [3]

Das Produkt z√§hlt auf dem aktuellen Markt zu den namhaftesten und offeriert f√ľr z√ľgig einsetzende Energiegewinnung sowohl f√ľr den Geist als auch f√ľr den K√∂rper. NADH Rapid Energy und andere vergleichbare Produkte beinhalten eine umfassende Bandbreite an Beschwerdebildern, in denen das Coenzym hervorragend angewendet werden kann.

‚Üí Unsere NADH Empfehlung im Vergleich:

In unserem Praxistest haben wir ingesamt 4 besonders beliebte NADH getestet. Nur 1 der NADH Produkte schnitt mit der Note „Sehr Gut“ ab.

Empfehlung
yoyosan NADH H+ Energy
Titel
Inhaltsstoffe
Sehr gut
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Sonstige
Sehr gut
Preis
29,90 EUR
Zum Anbieter
NADH (Panmol¬ģ) 20 mg + Coenzym Q10 100 mg...
Birkmayer NADH Rapid 60 Tabletten
NADH 50mg - 120 vegane Kapseln - hochdosiert - mit...
NADH (Panmol¬ģ) 20 mg + Coenzym Q10 100 mg...
Birkmayer NADH Rapid 60 Tabletten
NADH 50mg - 120 vegane Kapseln - hochdosiert - mit...
Gut
Befriedigend
Mangelhaft
Ausreichend
Ausreichend
Ausreichend
Befriedigend
Ausreichend
Mangelhaft
39,95 EUR
62,17 EUR
59,95 EUR
NADH (Panmol¬ģ) 20 mg + Coenzym Q10 100 mg...
NADH (Panmol¬ģ) 20 mg + Coenzym Q10 100 mg...
Gut
Ausreichend
Befriedigend
39,95 EUR
Birkmayer NADH Rapid 60 Tabletten
Birkmayer NADH Rapid 60 Tabletten
Befriedigend
Ausreichend
Ausreichend
62,17 EUR
NADH 50mg - 120 vegane Kapseln - hochdosiert - mit...
NADH 50mg - 120 vegane Kapseln - hochdosiert - mit...
Mangelhaft
Ausreichend
Mangelhaft
59,95 EUR

Wie hat der Testsieger abgeschnitten?

Inhaltsstoffe
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sonstiges
Gesamtnote
Sehr gut (1,2)

So gewichten wir die einzelnen Kategorien:

  • Inhaltsstoffe
  • Preis-Leistungs-Verh√§ltnis
  • Sonstiges

Angaben in Prozent

4. Gegen welche Beschwerden hilft NADH?

Hilft NADH

Das Coenzym wurde bereits einige Mal getestet und durch unterschiedlichste Studien konnten die Nachweise √ľber die vielf√§ltigen Wirkungen erbracht werden. So erfolgte beispielsweise in Wien ein Test von NADH am Birkmayer Institut im Bereich der Parkinson-Therapie und auch an diversen hoch anerkannten amerikanischen Hochschulen hat man sich dem Coenzym angenommen.

NADH Erfahrungen sind reichhaltig und beziehen sich auf verschiedenste Krankheitsbilder. Das Coenzym ist inzwischen zu einem gezielt einsetzbaren Mittel geworden.

4.1 bei geringer werdender Libido

Das Coenzym zeigt nachgewiesenerma√üen einen positiven Effekt auf den Serotonin- und Dopaminspiegel. Wobei der Schlaf-Wach-Rhythmus durch das Hormon Serotonin gesteuert wird und eine Auswirkung auf das psychische Gem√ľt hat. Umso h√∂her der Spiegel an Serotonin ist, umso ausgeglichener, leistungsf√§higer und erholter ist der K√∂rper. Wohingegen es durch einen Anstieg vom Gehalt an Dopamin in erster Linie zu einem erh√∂hten Lustgef√ľhl des Menschen kommt.

4.2 zur Stärkung des Immunsystems

Damit der menschliche K√∂rper auf entsprechende Immunabwehr zur√ľckgreifen kann, ben√∂tigt er neben anderen Faktoren auch das zellulare System. Kommt es zu einer Erkrankung, sorgen unterschiedliche wei√üe Blutk√∂rperchen f√ľr den n√∂tige Widerstand. Die Makrophagen z.B. sind zugeh√∂rig und stellen Antik√∂rper dar, die im Blut zirkulierend agieren. Aufgrund der Zufuhr des Coenzyms erfolgt eine Stimulanz jener Antik√∂rper und die k√∂rpereigene Immunabwehr wird gef√∂rdert. [4]

4.3 bei Parkinson

Viele Erfahrungen konnten mit nicht heilbaren Krankheiten wie Parkinson gemacht werden. Bei Betroffenen von Parkinson liegt ein Dopamin-Mangel in gewissen Gehirnarealen vor. Die Produktion ist zwar gegeben, jedoch kommt es zu einem viel zu raschen Abbau, weshalb wichtigste Bereich im Gehirn nicht damit versorgt werden k√∂nnen. NADH steigert nicht nur den Dopamin-Gehalt, in erster Linie wirkt es sich positiv auf die Produktion von Neurotransmittern aus, die wiederum daf√ľr sorgen, dass die betroffenen Gehirnareale wie vorgesehen mit Dopamin versorgt werden

Die Verabreichung mit dem Coenzym erfolgte bei Erkrankten innerhalb einer Studie entweder intravenös oder oral. Sehr schnell kam es bei den typischen Begleitbeschwerden von Parkinson zu einer Minderung.

4.4 f√ľr gesteigerte Energie sowohl physisch als auch psychisch

NADH und dessen haupts√§chliche Aufgabe bezieht sich auf die Energieversorgung der K√∂rperzellen. [5] Der K√∂rper braucht f√ľr beinahe jede Funktion entsprechende Energie. Bekommt der K√∂rper zus√§tzlich Mengen von dem Coenzym, dann kann der Anteil durch aufgenommen Nahrung durch den K√∂rper verwertet werden. Des Weiteren kann dadurch auch die mengenm√§√üige Nahrungsaufnahme reduziert werden, was den Nebeneffekt einer Gewichtsabnahme zur Folge haben kann. Doch gerade mit Blick auf die psychische und physische Leistungsf√§higkeit tut sich durch das Coenzym einiges. Der Mensch wird n√§mlich wesentlich fitter und f√ľhlt sich voller Energie.

4.5 beim chronischen M√ľdigkeitssyndrom

Wird von dem chronischen M√ľdigkeitssyndrom gesprochen, erfolgt oftmals nur ein m√ľdes L√§cheln, da diese Krankheit nicht besonders ernst genommen wird. Das Gegenteil ist sogar der Fall. Erkrankten Menschen wird einzig Faulheit unterstellt, obwohl es sich in der Tat um ein ernstzunehmendes Leiden handelt. Die Krankheit zeigt durch Symptome in verschiedensten Ausf√ľhrungen ihr Gesicht, allen voran durch eine geistige und k√∂rperlich dauerhafte Tr√§gheit. Begleitend von Depressionen, Reizbarkeit und Schlafst√∂rungen. Auch hier zeigen Erfahrungen, dass der Stoff den K√∂rper mit zus√§tzlicher Energie versorgt. Im Vordergrund bei Patienten mit dem chronischen M√ľdigkeitssyndrom, steht die genaue Einstellung auf die richtige Dosis von dem Coenzym. NADH Erfahrungen in Studien zeigten, dass der Stoff ohne Wirkung ist, wenn die Dosis zu gering ausf√§llt. Gerade wenn es um √ľbergewichtige Patienten ging, konnte so gut wie keine Wirkung nachgewiesen werden. Somit liegt der Fokus auf der exakten Mindestmenge vom Coenzym, denn eine √úberdosierung ist ausgeschlossen.

4.6 als Verj√ľngungskur

Die Wirkung bezieht sich auch bedingt auf die Regeneration von alten Zellen und kann diese vor etwaigen Sch√§den sch√ľtzen. Sicherlich k√∂nnen dadurch die Spuren der Zeit nicht vollst√§ndig ausgel√∂scht werden, aber die Mitochondrien k√∂nnen durch die Funktionen von NADH erneuert werden. [6] Und das Wiederherstellen der Mitochondrien ist √§u√üerst wichtig, da diese eine elementare Arbeit ausf√ľhren innerhalb des programmierten Zelltods. Die ben√∂tigte Energie, welche von den Zellen zum Verstoffwechseln ben√∂tigt wird, wird von den Mitochondrien bereitgestellt. Kommt es allerdings mittels des Coenzyms zu einem Entgegenwirken, beginnt nach nur sieben Tagen die R√ľckbildung. Zu erkennen ist dieser Umstand an einer abschw√§chenden entz√ľndlichen Reaktion, der Minderung von Muskelschwund und auch die Insulinresistenz wird weniger.

5. Wie wird NADH eingenommen bzw. wie dosiert man es?

Dosierung und Einnahme NADH

M√∂chten Sie das NADH kaufen, um Ihren K√∂rper mit zus√§tzlicher Energie zu versorgen oder einfach f√ľr den Nutzen im Alltag, reicht Ihnen eine Orientierung an der Dosierung, die auf der Umverpackung vorgegeben ist. Eine Absprache mit dem Arzt ist hingegen Menschen mit besonderen Krankheiten wie Depressionen oder Alzheimer nahezulegen. Gleiches gilt auch f√ľr Personen mit einem erh√∂hten K√∂rpergewicht. Damit das Coenzym auch wirken kann, darf die Dosis nicht zu gering ausfallen.

NADH Erfahrungen haben bei erkrankten Menschen gezeigt, dass die Wirkung im vollen Umfang erst noch auf sich warten lassen kann. Insbesondere bei Kombinationspr√§paraten m√ľssen Sie beim Kauf auf die angezeigte Dosierungsempfehlung achten. Die Wirkung ist sowohl bei der oralen Einnahme als auch bei der intraven√∂sen Gabe vergleichbar, so zeigen es zu mindestens Erfahrungen.

6. Fazit: Warum ist NADH so gesund?

Fazit NADH

Das Coenzym NADH stellt f√ľr den menschlichen K√∂rper eine Unverzichtbarkeit dar, denn es ist an einer so vielf√§ltigen Anzahl K√∂rperprozesse beteiligt. Neben den intensiven Testreihen vom NADH nach Birkmayer haben auch viele andere Institute diverse Test vorgenommen. Explizit der Blick auf Krankheiten, die als unheilbar gelten, zeigte sich als positiv in Form von entsprechend guten Ergebnissen. Krankheitsprozesse konnten n√§mlich zu mindestens an einem schnellen Voranschreiten gehindert werden. [7]

Die Wirkung zeigte sich au√üerdem nicht nur durch die vorgenommenen Testreihen diverser Institute, sondern auch die Nutzer von NADH sprechen von den positiven Einfl√ľssen. Ein zus√§tzlicher Vorteil betrifft die Einnahme des Coenzyms, denn eine dauerhafte Anwendung ist nicht notwendig, gerade wenn es nur um einen kurzfristigen Zugewinn an Energie geht. Zudem ist die Substanz k√∂rpereigen ohne Gefahr einer √úberdosierung.

Quellenverzeichnis:

  1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31820972
  2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31819135
  3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31819020
  4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31818774
  5. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31818658
  6. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31817547
  7. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31817362
Leitfaden bewerten:
[Total: 8 Average: 4.6]

Letzte Aktualisierung am 12.04.2021 um 04:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Autor: 
 Beatrix Philipp

Geb. 1968, Diplom-Soziologin und Heilpraktiker, Mutter von 4 Kindern. Ich leite seit 2002 meine Praxis f√ľr klassische Hom√∂opathie in Wiesbaden. Vorher habe ich in Berlin als Hom√∂opathin und als Diplom-Soziologin in verschiedenen Projekten gearbeitet. W√§hrend meines Studiums der Soziologie, Psychologie und Politikwissenschaften an der FU Berlin lernte ich die Hom√∂opathie kennen, die zun√§chst mein Hobby war und im Laufe von Studienjahren zum Beruf wurde. Ich habe die Hom√∂opathie lieben und sch√§tzen gelernt. Neben der intensiven Praxist√§tigkeit mit Patienten sehe ich es als wichtige Aufgabe an, meine Erkenntnisse sowohl an Kolleginnen und Kollegen als auch an interessierte Laien weiterzugeben.