Propolis Wirkung – 7 Fakten vor dem Kauf

Lesedauer 2 Minuten

Propolis ist eine harzige, wachsartige Verbindung, die durch das Mischen ihres Speichels mit Bienenwachs, zusammen mit Substanzen aus verschiedenen Pflanzen sowie Bäumen, entsteht. Bienen verwenden es, um Räume im Bienenstock abzudichten und Einbrecher auszusperren. Propolis hat auch antimikrobielle Eigenschaften für den Wohnbereich und kann Bienen auch vor Viren schützen.

Wie wirkt Propolis?

Wie wirkt Propolis

Die Materialien, aus denen Propolis besteht, können kompliziert sein. Wissenschaftler haben genau mehr als 300 verschiedene Substanzen in Propolis festgestellt. Die spezifische Zusammensetzung kann vom Standort des Bienenstocks abhängen.

Als grober Standard enthält Propolis normalerweise:

  • Baum- sowie Pflanzenharze: 50%
  • Bienenwachs: 30%
  • Pflanzenpollen: 5%
  • wichtige und aromatische Öle: 10%

Propolis enthält zusätzlich Polyphenole, wie z. B. Flavonoide, die eine Art von Antioxidantien sind.

Medizinische Wohn- oder Geschäftseigenschaften

Ein Bericht aus dem Jahr 2019 legt nahe, dass Menschen Propolis schon seit dem Jahr 300 v. Chr. als Medikament verwendet haben. Die alten Ägypter nutzten Propolis zum Einbalsamieren, und auch einige Mediziner nutzten es während des Zweiten Weltkriegs, um die Genesung von Verletzungen zu unterstützen. [1]
Die sehr gleichen 2019 Zeugnis schlägt vor, dass es die folgenden Eigenschaften haben könnte:

  • anti-bakteriell
  • antifungal
  • antiviral
  • antiprotozoal, was bedeutet, dass es parasitäre Gesundheitsprobleme, wie Giardiasis, bekämpft
  • Entzündungshemmend
  • Antioxidationsmittel

Einige der in Propolis vorhandenen Substanzen könnten ebenfalls krebshemmende Eigenschaften haben.

Nichtsdestotrotz, obwohl Labor- und Haustierstudien direkt zu den Wohneigenschaften von Propolis und seinen Elementen ermutigend sind, haben nur wenige hochwertige Untersuchungen seine Leistung als Therapie für bestimmte Bedingungen beim Menschen gezeigt.

Unzureichende Beweise

Obwohl Einzelpersonen in der Vergangenheit Propolis genau für viele gesundheitliche und gesundheitliche Probleme verwendet haben, gibt es keine soliden wissenschaftlichen Beweise, um jeden einzelnen von ihnen zu unterstützen.

In den folgenden Abschnitten werden mehrere dieser gesundheitlichen und gesundheitlichen Bedingungen in noch mehr Informationen betrachtet.

Diabetes mellitus

Eine ältere Forschungsstudie an Ratten ergab, dass Propolis mit niedrigeren Blutzuckerwerten assoziiert ist, so der Erfahrungsbericht von 2015. Dies ist jedoch nicht annähernd genug Beweis, um zu zeigen, dass Propolis bei der Behandlung von Diabetes mellitus bei Menschen helfen kann.

Krebszellen

Laboruntersuchungen deuten darauf hin, dass die Substanzen in Propolis das Wachstum von Krebszellen verhindern oder den Zelltod in Krebszellen auslösen können.

Einige In-vivo-Tests haben genau gezeigt, dass Flavonoide aus Propolis das Fortschreiten von Zahnkrebs, Lungenkrebszellen, Hautkrebs, Brustkrebszellen und auch mehr verhindern können.

Dennoch hat ein Großteil der Forschung in diesem Bereich isolierte Zellen oder Tierversionen einbezogen.

COVID-19

Eine Studie aus dem Jahr 2020, die in der Zeitschrift Phytotherapy Research veröffentlicht wurde, legt nahe, dass die antiviralen Eigenschaften von Propolis darauf hindeuten, dass es SARS-CoV-2 antagonisiert. Dies ist das Coronavirus, das COVID-19 erzeugt. [2]
Frühere Studien im Forschungslabor haben gezeigt, dass Propolis antivirale Aktivität gegen andere Arten von Infektionen zeigt, einschließlich:

  • Rhinoviren
  • Grippe (Influenza)
  • Synzytialinfektion der Atemwege

Zusätzlich zeigt sich, dass Propolis hilft, das Immunsystem zu stärken. Aus diesen Gründen empfehlen die Forscher, dass Propolis beim Stoppen der SARS-CoV-2-Infektion helfen könnte.

Während jedoch professionelle Studien über die Fähigkeit von Propolis, COVID-19 zu stoppen, im Gange sind, gibt es derzeit keine Hinweise darauf, dass es für diesen Zweck wirksam ist.

Allergische Reaktionen

Eine Untersuchung in der Zeitschrift Oxidative Medicine sowie Mobile LongevityTrusted Source hält fest, dass Propolis Substanzen enthält, die eine antiallergische Wirkung im Körper haben können. [3]
Einige Menschen könnten einen Nutzen aus der Verwendung von Propolis für diesen Zweck ziehen. Dennoch gibt es nur sehr wenige klinische Beweise dafür, dass Propolis helfen kann, Allergiesymptome zu reduzieren.

Zusammenfassung

Studien empfehlen, dass Propolis eine Vielzahl von Gebäuden hat, die der menschlichen Gesundheit zugute kommen könnten. Menschen können es auf der Haut, als Mundspülung und auch als Ergänzung für eine Vielzahl von kleinen gesundheitlichen Problemen verwenden.

Quellenverzeichnis:

  1. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16042502/
  2. https://www.medicalnewstoday.com/articles/process
  3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5549483/
Leitfaden bewerten:
[Total: 0 Average: 0]
Autor: 
 Beatrix Philipp

Geb. 1968, Diplom-Soziologin und Heilpraktiker, Mutter von 4 Kindern. Ich leite seit 2002 meine Praxis für klassische Homöopathie in Wiesbaden. Vorher habe ich in Berlin als Homöopathin und als Diplom-Soziologin in verschiedenen Projekten gearbeitet. Während meines Studiums der Soziologie, Psychologie und Politikwissenschaften an der FU Berlin lernte ich die Homöopathie kennen, die zunächst mein Hobby war und im Laufe von Studienjahren zum Beruf wurde. Ich habe die Homöopathie lieben und schätzen gelernt. Neben der intensiven Praxistätigkeit mit Patienten sehe ich es als wichtige Aufgabe an, meine Erkenntnisse sowohl an Kolleginnen und Kollegen als auch an interessierte Laien weiterzugeben.