Chaga Dosierung – 7 Tipps vor dem Kauf

Lesedauer 2 Minuten

Chaga ist ein Pilz. Es schafft eine holzige Wachstum, genannt ein Kegel, die verwendet wird, um Medikamente zu machen. Einzelpersonen nehmen Chaga durch den Mund für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Magen und Darm-Trakt Krebszellen, Lebererkrankungen, Parasiten, Bauch-Beschwerden, und auch Tuberkulose.

Dosierung & Einnahme von Chaga

Dosierung und Einnahme Chaga

Chaga kann das Immunsystem des Körpers fördern. Er hat einige Chemikalien, die antioxidative Wirkungen haben. Chaga kann sowohl den Blutzucker als auch den Cholesterinspiegel senken.

Dosierung von Chaga

Die richtige Dosierung von Chaga hängt von mehreren Faktoren ab, wie z.B. dem Alter des Kunden, seiner Gesundheit und seinem gesundheitlichen Zustand und einigen anderen Bedingungen. Im Moment gibt es nicht genügend wissenschaftliche Details, um eine richtige Vielfalt von Dosen für Chaga zu etablieren. Beachten Sie, dass natürliche Produkte nicht immer unbedingt sicher sind und auch die Dosierung wichtig sein kann. Stellen Sie sicher, dass Sie die entsprechenden Anweisungen auf den Produktetiketten befolgen und konsultieren Sie Ihren Apotheker oder Arzt oder verschiedene andere Gesundheitsexperten, bevor Sie es verwenden.

Option, Vorbereitungsarbeit und auch Lagerraum

Weitgehend verfügbar für den Kauf online und in der Gesundheit Ernährung oder Ergänzungen Geschäfte, Chaga ist am häufigsten als ein Pulver für die Verwendung in Tees und auch Zubereitungen angeboten. Sie können ebenfalls in Flaschen abgefüllte Abgüsse und auch Extrakte kaufen, von denen einige meinen, dass sie vom Körper besser aufgenommen werden. Chaga-Teebeutel sowie getrocknete Chaga-Brocken sind ebenfalls leicht erhältlich. [1]

Nahrungsergänzungen mit Chaga sind relativ unüblich, da der getrocknete Pilz im Darmtrakt nicht so leicht aufgenommen wird. Nur wenn man den Pilz in heißem Wasser, Alkohol oder einer fermentierten Lösung dispergiert, kann der Darm ihn schneller aufnehmen.

Die Schwierigkeit bei der Verwendung von Chaga ist, dass die Dosen zwischen den verschiedenen Marken (oder vielleicht verschiedenen Angeboten der gleichen Marke) variieren können. Organische Behandlungen wie diese sind in den USA nicht rein reguliert, und es gibt keine Untersuchungen, um eine standardisierte Dosis oder sogar die Reinheit eines Produkts zu gewährleisten.

Wenn Sie ein Interesse an der Verwendung von Chaga haben, sind unten einige Ideen, die bei der Entscheidung, was zu kaufen helfen können:

  • Lesen Sie das Produktetikett. Je mehr Details Sie erhalten, desto besser. Das Etikett sollte vorzugsweise aus dem Sortennamen Inonotus obliquus sowie dem Heimatland bestehen. Prüfen Sie, ob es Zusatzstoffe gibt. Wenn es welche gibt und Sie diese nicht identifizieren können, fragen Sie Ihren Apotheker.
  • Inspektieren Sie den Farbton. Chaga-Pulver kann einen Farbton von leuchtendem Orange bis zu dunklem Braun haben. Dunklere Farbtöne deuten darauf hin, dass der Pilz vor der Pulverisierung nicht geschält wurde. Das ist nur problematisch, da die geschwärzte Haut (Sclerotium) schädlicher sein kann [2]
  • Gehen Sie zu Bio. Mangels Prüfung besteht bei allen biologischen Nahrungsergänzungen die Gefahr einer Verunreinigung. Um die Gefahr zu minimieren, entscheiden Sie sich für Marken, die rein und auch natürlich sind.

Herstellung von Chaga-Tee

Die bequemste Art, Chaga-Tee zu machen, ist mit Chaga-Teebeuteln. Wenn Sie Chaga-Pulver verwenden, geben Sie einen Teelöffel in eine Tasse mit kochendem Wasser, lassen Sie es fünf Minuten ziehen und seihen Sie es mit einem feinen Teefilter ab.

Wenn Sie Chaga-Brocken verwenden, zerkleinern Sie sie in 1-Zoll-Stücke. Geben Sie vier bis fünf Stücke auf einen Liter Wasser und kochen Sie sie auf niedriger Stufe für mindestens 15 Minuten und auch etwa drei Stunden. Je länger Sie die Pilze köcheln lassen, desto intensiver wird der Geschmack sicherlich werden. Manche Menschen trinken das dunklere Gebräu wie Kaffee. Leichtere Brühen werden im Allgemeinen als Tee getrunken.

Einige Leute beschreiben den Geschmack als erdig und auch kaffeeähnlich; andere werden Ihnen sicherlich mitteilen, dass er wie Spülwasser schmeckt. Um den Tee besonders schmackhaft zu machen, fügen Sie Honig hinzu, der seine milde, vanilleartige Essenz hervorhebt.

Es gibt keine Standards für die richtige Verwendung von Chaga. Als Faustregel kann man sagen, dass man den Artikel nach Anleitung verwenden und niemals die empfohlene Dosis überschreiten sollte. Dies bedeutet nicht, dass der Artikel ist risikofrei, aber es kann Ihr Risiko von negativen Auswirkungen und Fragen zu minimieren

Quellenverzeichnis:

  1. https://www.dustri.com/article_response_page.html?artId=10154&doi=10.5414/CN107655&L=0
  2. https://www.liebertpub.com/doi/10.1089/jmf.2008.1149
Leitfaden bewerten:
[Total: 0 Average: 0]
Autor: 
 Bernhard Frenzel

Konventionelle Medizin und alternative Heilmethoden sollten sich sinnvoll ergänzen. Naturheilkunde kann gerade dort helfen, wo Ärzten Grenzen gesetzt sind. Als erfahrener Heilpraktiker in Gloten unterstütze ich Sie bei körperlichen, seelischen und psychosomatischen Beschwerden. Ob Sie akut oder chronisch erkrankt sind – gemeinsam finden wir Wege, damit es Ihnen bald wieder besser geht.